Pünktlich zum Advent: Wintereinbruch im Harz

Wintereinbruch-im-Harz-Sporthotel-Schulenberg-Harz-Hotel

Pünktlich zum Advent: Wintereinbruch im Harz

Wintereinbruch im Harz

Mit dem Beginn der Adventszeit hat auch der Winter Einzug gehalten. Eine über Norddeutschland hinwegziehende Kaltfront hat auch dem Harz den ersten Schnee gebracht. Zwar ist die Landschaft vielerorts wie beispielsweise auch bei uns in Schulenberg lediglich leicht „bezuckert“, doch auch für die kommenden Tage sagen die Wetterdienste Temperaturen um den Gefrierpunkt sowie weitere Schneefälle voraus.

 

Ein überaus winterliches Bild bietet sich hingegen bereits in den Hochlagen des Oberharzes. In den nahegelegenen Skizentren Braunlage und St. Andreasberg ist bereits eine geschlossene Schneedecke vorzufinden. Zwar sind Skipisten und Langlaufloipen noch geschlossen. Seit Tagen wird jedoch fieberhaft daran gearbeitet, bei entsprechender Wetterlage die Wintersportsaison alsbald einzuläuten.

 

Am Wurmberg in Braunlage wird der Skibetrieb in diesem Winter voraussichtlich am 14. Dezember beginnen. Wie die Wurmbergseilbahn mitteilt, sollen an diesem Tag sowohl der Schlepp- als auch Sessellift am Hexenritt ihren Betrieb aufnehmen. Auch die jährliche Herbstrevision der Seilbahn läuft auf Hochtouren, so dass bei entsprechender Schneelage die 1,5 Kilometer lange Panorama-Abfahrt vom Wurmberg oder die Obere Große Wurmbergabfahrt alsbald freigegeben werden können.

 

Um das alpine Skivergnügen möglichst über mehrere Monate sichern zu können, wurde 2014 am Wurmberg eine künstliche Beschneiungsanlage in Betrieb genommen. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit am Wurmberg kann diese Anlage allerdings erst bei Temperaturen von -3 Grad und darunter wirksam eingesetzt werden. Da die Wetterfrösche derzeit jedoch von einem winterlichen Dezember ausgehen, dürfte die Pisten am Wurmberg bereits in wenigen Tagen in guter Verfassung sein.

 

Auch das Skizentrum Matthias-Schmidt-Berg in St. Andreasberg verfügt über eine Beschneiungsanlage, so dass auch dort mit einer baldigen Saisoneröffnung gerechnet wird.

 

Für einen ersten ausgiebigen Winterspaziergang im Harz wird die weiße Pracht jedoch allemal genug sein. Und sollte uns Petrus wider Erwarten doch im Stich lassen – das Sporthotel Schulenberg bietet natürlich auch außerhalb winterlicher Vergnügen attraktive Wochenend-Arrangements und Last-Minute-Angebote inklusive Verwöhn-Pension, freier Sauna- und Hallenbad-Benutzung sowie einen Shuttle-Service zum Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald ins nahegelegenen Goslar.